Bewusstes Denken

Gedankenkontrolle

Denken meine Gedanken sich oder denke ich meine Gedanken?

Möglicherweise eine ketzerische Frage, aber ist sie das wirklich? Sprechen wir nicht manchmal über unsere Gedanken als wären sie unabänderlich, als gehörten sie tatsächlich unverrückbar zu uns? Aber tatsächlich denken wir unsere Gedanken. Wir können die Richtung bestimmen, die sie nehmen. Wir können entscheiden wie lange wir uns mit einem Thema befassen und um welches Thema unsere Gedanken kreisen. Aber tun wir das im Alltag wirklich? Häufig nehmen wir Anlässe im Außen und entscheiden nicht aktiv, ob dies ein Thema ist, das  uns

  • kurzzeitig beschäftigen muss, weil wir direkt eine Lösung finden müssen (beispielsweise Verkehr, Haushalt, …).
  • mittelfristig beschäftigen muss, weil wir unserer täglichen Arbeit nachgehen, für die wir einen Gegenwert erhalten.
  • überhaupt beschäftigen muss, weil es sich nur um eine vorübergehende Sache handelt, die möglicherweise keine oder nur eine geringe Auswirkung auf uns haben wird.
  • gar nicht beschäftigen sollte, weil wir nichts mehr ändern können und wir auch nichts daraus lernen können.
  • beschäftigen kann und sollte, weil es angenehm ist, darüber nachzudenken.
  • in irgendeiner Form weiterbringt, z.B. eine Erfahrung verarbeiten lässt oder auch das nächste Mal etwas besser machen lässt.

Was tun, wenn unsere Gedanken eine negative, möglicherweise wiederkehrende Form annehmen?

Es gibt viele verschiedene Begriffe für diese unangenehme Form, wie z.B. Kopfgeflüster, Gedankenkarussell, Grübeln,  Gedankenschleifen. Diese haben z.T. auch sehr negative Folgen, wie z.B.  schlechte Laune, innere Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Magenverstimmungen, Antriebslosigkeit, Depression u.v.m.

Was also können und müssen wir unserer Gesundheit zuliebe dagegen tun?

Reißen Sie die Steuerung Ihrer Gedanken wieder an sich. Denken Sie Gedanken, die gut für Sie sind. Lernen Sie aus Ihren Erfahrungen und legen Sie diese danach in eine Gedankenablage. Beschäftigen Sie sich gedanklich mit Dingen, die Sie mögen.

Lernen Sie Methoden, die Ihnen helfen, Ihre Gedanken aktiv zu steuern. 

Lernen Sie dazu in diesem 2-tägigen Workshop, wie Sie Ihre Gedanken in Ihre eigene Ordnung bringen. Lernen Sie eine Vielfalt von Möglichkeiten und Methoden kennen. Entscheiden Sie, welche Methoden am besten zu Ihnen passen. Ein ausführliches Script hilft Ihnen, nichts zu vergessen. Aktive Gedankensteuerung ist etwas, das wir ein Leben lang machen werden. An diesem Wochenende werden wir viel üben, sodass Sie mit diesen Methoden so vertraut sein werden, dass Sie für Ihren ganz persönlichen Alltag gerüstet sind.

Organisation, Investition und Termine:

Der Workshop beginnt am 1. Tag um 09.30 Uhr  und endet am 2. Tag gegen 17.00 Uhr. Die Pausenzeiten und das Mittagessen (optional) passen wir den Wünschen der Gruppe an. Snacks und Getränke in den Pausen sind im Preis enthalten.

Ihre Investition für das Wochenendseminar: € 199,00 inkl. MwSt.
Wo:  Birkenweg 4, 61273 Wehrheim

Anzahl Teilnehmer: 4 – 6 Personen

Wie spannend ist das für Sie? Welche Fragen haben Sie? Rufen Sie mich einfach an, ich freue mich auf Sie: 06081/98 59 480 oder senden Sie mir eine Mail.